Swisscom bewirbt bei Geschäftskunden BlackBerry Bold und iPhone 3G als Zweitgerät als Traumpaar

11.07.2008 , Themen: , , , , , , , ,
Informationsquelle | Permalink

Swisscom bewirbt im aktuellen Newsletter für Geschäftskunden die beiden Smartphones BlackBerry Bold und Apple iPhone 3G. In einem Blog lässt Swisscom einen Journalisten zudem die beiden Smartphones testen, um einen Einblick zu geben, welches Gerät sich für welche Bedürfnisse besser eignet.


Bis Ende September 2008 bietet Swisscom zudem eine Sonderaktion, bei der eine zweite SIM-Karte geschenkt wird, wenn man sich für ein iPhone 3G als Zweitgerät mit Zusatzabo oder Duo Card Option neben einem BlackBerry Bold - verfügbar ab 15. August - entscheidet. Leider sind die Data Business Option die man sinnvollerweise als Zusatz für das iPhone bei einem Geschäftsabo wählt nicht kompatibel mit BlackBerry Preisplänenen - bei Swisscom nutzt man entweder BlackBerry Datentransfer, oder iPhone bzw. normalen Datentransfer. Im aktuellen PDF mit dem Beschrieb der beiden Lösungen wird hierfür per 1. November 2008 ein neues Blackberry Pricing in Aussicht gestellt, sh. http://www.swisscom.ch/solutions/iphone-3g.pdf

Das iPhone 3G wird als stylish, schick und mit State of the Art Webbrowser beschrieben, während bei Blackberry die vielfältigen Möglichkeiten der Push-E-Mail Integration und die Datenmengen- und damit akkuschonende Blackberry-Push-Technologie als Vorteil erwähnt wird. Displays weisen beide Geräte mit einer hohen Auflösung von 480*320 Bildpunkte auf, auch bezüglich Kamera (2MP), HSDPA, EDGE, UMTS, GPS und WLAN sind die Geräte gleichauf - Blackberry Bold weist eine physische QWERTZ-Tastatur auf, während diese beim iPhone auf dem Touchscreen dargestellt wird. Weiters kann der Blackberry MMS, was das iPhone selbst in der Version 3G immer noch nicht beherrscht.








11.07.2008, Providerliste Admin