Swisscom intensiviert Blockchain-Aktivitäten und gründet neue Tochtergesellschaft

21.09.2017 Informationsquelle

Swisscom intensiviert Blockchain-Aktivitäten und gründet neue Tochtergesellschaft. Medienmitteilung von Swisscom, Bern, 21. September 2017:

"Blockchains sind eine neue Form von Datenbanken. Bekannt wurde die Technologie als Grundlage von virtuellen Währungen wie Bitcoin. In den kommenden Jahren wird sie aber auch Wirtschaft und Verwaltung revolutionieren. Seit 2015 erforscht und erprobt Swisscom Anwendungsfälle von Blockchains wie beispielsweise eine Lösung für den ausserbörslichen Handel. Um die Entwicklung von Blockchain-Anwendungen in und für die Schweiz weiter voranzutreiben, gründet Swisscom nun die Swisscom Blockchain AG. CEO des neu gegründeten Unternehmens wird Daniel Haudenschild, der von EY zu Swisscom gewechselt hat.

Im Alltagsgebrauch scheinen Online-Angebote logischerweise voll digital – die Prozesse dahinter funktionieren aber manchmal wie vor 40 Jahren und mehr. Lieferketten, Zahlungsströme oder auch Vertragsbeziehungen sind oft komplex, träge und teuer. Vereinfachen liessen sich solche Abläufe, wenn nicht alle beteiligten Parteien selber Buch führen müssten, sondern eine gemeinsame Datenbank existierte, auf die alle zugreifen könnten. Blockchains, verteilt angelegte Datenbanken, können diese Rolle übernehmen. Die Daten werden redundant bei allen Teilnehmern gespeichert und unveränderbar hinterlegt.

Aus Sicht von Urs Schaeppi, CEO Swisscom, "hat die Blockchain-Technologie das Potenzial, Geschäftsmodelle und Ökosysteme in fast allen Branchen zu revolutionieren, indem die Akteure sicher verbunden sind. Und das entspricht ganz der DNA von Swisscom: Menschen, Organisationen und Dinge auf hochverfügbaren Infrastrukturen sicher verbinden." Die Umsetzung von Blockchain-Initiativen erfordert ein klares Verständnis der Technologie, Beratungskompetenz, Entwicklungskapazitäten und verlässliche und sichere Infrastruktur. Diese Kompetenzen bringt Swisscom nun in der Swisscom Blockchain AG zusammen. Die neue Tochtergesellschaft hat ihren Sitz an der Konradstrasse in Zürich. Swisscom hält mit 70 Prozent die Mehrheit am Unternehmen. 30 Prozent sind im Besitz der Gründungspartner. (...)"

21.09.2017, Providerliste Admin